www.kuhtor.net Foren-Übersicht www.kuhtor.net
gewidmet dem Spiel Junta
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Zurück zur Homepage

Neue Ideen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.kuhtor.net Foren-Übersicht -> Neue Spielkarten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alcazar
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 10.12.2013
Letzter Besuch: 10.08.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Geheimbasis in der Arktis

BeitragVerfasst am: Sa Dez 14, 2013 20:43    Titel: Neue Ideen Antworten mit Zitat

Wie schon in der "Vorstellung" geschrieben verwenden wir die Pegasus-Version 2010/11.
Und es kann sein, das die eine oder andere Idee hier schon existiert, wie geschrieben haben wir das Forum erst nach dem Spiel und ein paar Runden gefunden.

Unsere Ideen bisher:
* Der Innenminister bekommt die Möglichkeit der "Razzia".
In Bananenrepubliken bzw. Diktatur-Staaten wird das doch gerne ma gemacht...

Es gibt 2-3 Karten "Razzia", diese können nur vom Innenminister gespielt werden und nur in Phase 6 (Attentate).
Der Innenminister entscheidet (wenn er eine Razzia-Karte hat) ob er das "freie Attentat" ODER die Razzia durchführt (nur 1 erlaubt).
Spielt er die Karte legt er auch deren Ort verdeckt fest (werden noch sehen wie) die anderen Spieler wissen also nicht wo. Wie auch das Attentat wird die Razzia
zuerst angekündigt und zuerst aufgelöst. Nach Ansage aller evtl. Attentate und Aufdecken der Orte wird auch bekannt gegeben wo die Razzia stattfindet (aufdecken).
Alle Spieler die sich am genannten Ort befinden verlieren ihr Bargeld an den Minister, bleiben aber sonst am Leben (Auswirkung wie beim Paparazzi-Attentat).
Sollte sich kein anderer Spieler an dem Ort aufhalten war die Razzia erfolglos und er muß der Presse 5 MP "zur Vertuschung" zahlen, hat er weniger alles.
Razzia-Karten sind "Putschvorwand" und werden nach Benutzung aus dem Spiel entfernt (d. h. nur 2 oder 3 Razzien im Spiel möglich).
Der Innenminister kann auch bei einer Razzia normale Attentäter losschicken (sofern er die Karten hat), kann hier aber nicht den Ort der Razzia wählen.
- wie gesagt, Razzien passen auch zur Spielidee und es kann vorkommen, das an sich erfolgreiche Attentate "leer" ausgehen, da der Spieler das Geld
bei einer Razzia verlor Razz

* Neue Ämter
(Da wir von max. 7 Spieler ausgehen, man kann vorher wählen welche Ämter teilnehmen - vergeben werden jedoch immer:
el Presidente, Innenminister, Admiral der Marine, 1 beliebiger General)

= Aussenminister

-> hat 1 Stimme (Amt)
-> kontrolliert die Botschaften (1)
-> führt Verhandlungen mit den "Großmächten die keine Frage stellen" (2)

(1) der Aussenminister kann zu Beginn eines Putsches (nach dessen Start) festlegen ob die Botschaften "offen" oder "geschlossen" sind.
Sind sie offen, geht das Spiel normal weiter und er kann bis 3 Einheiten "ausländische Truppen zu Hilfe rufen", dies werden in eine beliebige Botschaft gesetzt.
Er würfelt mit 1 Würfel: 1-2 -> 1 Einheit, 3-4 -> 2 Einheiten, 5-6 -> 3 Einheiten. Diese gelten als "bewaffnet (1)".
Sind die Botschaften geschlossen, kann während des Putsches kein Spieler diese betreten oder verlassen (d. h. keiner kann ins Exil oder dieses verlassen).
Karten die Einheiten in die Botschaften setzen werden nicht gespielt, bzw. falls diese Putschauslöser waren wieder entfernt (als "nicht gespielt" angesehen,
die Karte geht zurück an den Spieler).
Zu Beginn einer neuen Runde (Karten ziehen etc.) werden alle Botschaften wieder als "offen" angesehen.

(2) Der Aussenminister sagt an ob er die Verhandlungen führt oder nicht, bevor el Presidente die Entwicklungshilfe zieht.
Wenn er sie führt, wirft er 1 Würfel: 4-6 erfolgreich, el Presidente zieht dann 11 statt 8 Scheine.
1-3 gescheitert, el Presidente zieht nur 5 statt 8 Scheine.
Gescheiterte Verhandlungen sind ein Putschvorwand.

Beide Fähigkeiten können wie beim Innenminister nur verwendet werden, wenn das Amt auch besetzt ist (also der Spieler nicht tot ist oder im Exil weilt).
Man kann auch einen "Bonus" für den Minister einbauen, z. B. das el Presidente was abgeben muss bei Erhöhung, damit der Minister auch was vom "Risiko" hat.

= Minister für Landwirtschaft und Produktion

-> hat 3 Stimmen (1)
-> kann den Effekt von "Alternativer Haushalt" nutzen ohne die Karte zu besitzen
-> kann den Effekt von "Generalstreik" verwenden ohne die Einflusskarten zu besitzen (2)

(1) = 1 Stimme durch Amt, 1 Stimme durch Bauern, 1 Stimme durch Fabrikarbeiter (da Minister für Landwirtschaft und Produktion...)
(2) wird der Effekt verwendet, gilt dies als Putschauslöser, wurde dieser bereits gestartet, wird der Spieler zum Rebell

Beide Fähigkeiten können wie beim Innenminister nur verwendet werden, wenn das Amt auch besetzt ist (also der Spieler nicht tot ist oder im Exil weilt).

* Ereigniskarte "Moderne Waffen"

-> diese Karte kann nur während eines Putsches gespielt werden, nicht als Auslöser

-> alle "lebenden" Einheiten des Ausspielenden (Loyal/Rebell) erhalten für diesen Putsch modernere Waffen größerer Präzision, im Kampf gelten daher
gewürfelte "5" und "6" als Treffer.

Diese Karte wird als "Nachweis" wie eine Einflußkarte offen ausgelegt und zählt auch zum Kartenlimit. In der Phase "Putschfolgen" kommt sie auf den Ablagestapel.


Zuletzt bearbeitet von alcazar am Mo Feb 24, 2014 18:41, insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fidel
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Letzter Besuch: 27.05.2014
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: So Feb 02, 2014 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alcazar,

so, bin seit Monaten auch mal wieder eingeloggt, da ich demnächst hier in Stuttgart eine Juntarunde mit Freunden starten will.

Ich habe mir deine Ideen durchgelesen und finde sie sehr interessant. Ich selbst habe auch eine Liste mit einigen Zusatzkarten, die ich noch erstellen möchte. Hier mal ein paar Anmerkungen zu deinen Ideen:

1) Die "Razzia" finde ich prinzipiell gut durchdacht. Ich denke jedoch, dass dadurch das Amt des Ministers noch einmal deutlich gestärkt wird, auch wenn er sich bei einer erfolglosen Razzia in der nächsten Runde zurückhalten muss. Die Wahrscheinlichkeit, dass es klappt ist eben deutlich höher als bei einem herkömmlichen Attentat. Muss man entscheiden, ob man das möchte. Ich würde die Razzia eher als Ereigniskarte einbauen, die nur vom Minister gespielt werden kann und dann eben nur in einem Spielzug gilt. Das könnte ich mir gut vorstellen.

2) Den Admiral oder den Kommandeur der Luftwaffe rauszunehmen, würde mir nicht gefallen. Die gehören einfach zum Spiel. Ich würde deine Ämter eher als Zusatzämter für eine 8-Spieler-Version sehen. Dann könnte man sich vorher entscheiden, welches Amt man zusätzlich vergibt. Ob der Außenminister das Spiel besser oder schlechter macht, kann man, denke ich, nur durch ausprobieren herausfinden. Kannst ja mal deine Erfahrungsberichte posten.

Zitat:
(2) Der Aussenminister sagt an ob er die Verhandlungen führt oder nicht, bevor el Presidente die Entwicklungshilfe zieht.
Wenn er sie führt, wirft er 1 Würfel: 4-6 erfolgreich, el Presidente zieht dann 11 statt 8 Scheine.
1-3 gescheitert, el Presidente zieht nur 5 statt 8 Scheine.
Gescheiterte Verhandlungen sind ein Putschvorwand.

Inhaltlich passt das mit den Verhandlungen natürlich. Je nachdem, wie gut diese laufen, erhöht sich die Entwicklungshilfe oder fällt geringer aus. Obs für das Spiel sinnvoll ist, finde ich eher fraglich. Welchen Unterschied macht es für den Minister, ob er diese Verhandlungen führt oder nicht? Es ist eigentlich völlig egal, da danach ohnehin das Glück entscheidet, ob der Präsi mehr oder weniger Geld bekommt. Und selbst dann muss man sich fragen, ob es für den Außenminister nicht relativ egal ist, ob der Präsident mehr oder weniger Geld zieht. Ich finde es als kleine Abwechslung ganz interessant, für den Spielverlauf ist die Fähigkeit eher unbedeutend.

Zitat:
* Minister für Landwirtschaft und Produktion (ersetzt ebenfalls 1 Amt)

-> hat 3 Stimmen (1)
-> kann den Effekt von "Alternativer Haushalt" nutzen ohne die Karte zu besitzen
-> kann den Effekt von "Generalstreik" verwenden ohne die Einflusskarten zu besitzen (2)

Warum soll ein Agrarminister einen alternativen Haushalt vorschlagen können. Passt das so gut? Nicht falsch verstehen, aber ich finde es etwas eigenartig.

Dass der Landwirtschaftsminister einen Generalstreik ausrufen kann, macht schon mehr Sinn. Wenn er keine regulären Einheiten hat, wäre das denkbar. Trotzdem würde ich dadurch nicht die Ämter von Admiral und Kommandeur ersetzten wollen.

Zitat:
* Ereigniskarte "Moderne Waffen"

-> diese Karte kann gespielt werden um einen Putsch auszulösen oder während des Putsches

-> alle Einheiten auf der Seite des Ausspielenden (Loyal/Rebell) erhalten für diesen Putsch modernere Waffen größerer Präzision, im Kampf gelten daher
gewürfelte "5" und "6" als Treffer.

Die Karte ist m.E. viel zu stark. Dadurch erhöht sich die Feuerkraft jeder einzelnen Einheit einer Fraktion um 100%. Wenn, dann wäre es höchstens denkbar, dass die Einheiten eines Spielers die modernen Waffen bekommen. Selbst dann wäre die Karte schon sehr mächtig.
Wenn man neue Karten erstellt, muss man aufpassen, dass man keine Super-Karten kreiert. Da neigt man leicht zu Wink

Ich finde, da stecken einige gute Ideen drin, aber das ein oder andere solltest du noch mal überdenken. Ich stelle mal meine Kartenideen zur Diskussion rein. Da ist auch noch nicht alles bis ins Detail durchdacht.

Gruß, Marcel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alcazar
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 10.12.2013
Letzter Besuch: 10.08.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Geheimbasis in der Arktis

BeitragVerfasst am: Di Feb 04, 2014 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

/* edit
entfernt
*/


Zuletzt bearbeitet von alcazar am Mo Feb 24, 2014 18:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fidel
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Letzter Besuch: 27.05.2014
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: Di Feb 04, 2014 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Alcazar,

Zitat:
Die Wahrscheinlichkeit ist auch nicht unbedingt höher als beim Attentat, da man ja einen Ort "raten" muss. Es ist lediglich > 1 Spieler betroffen und ja,
es könnte etwas zuviel sein.

Naja, wenn man davon ausgeht, dass jeder Spieler gleich oft jeden Aufenthaltsort aufsucht (in der Bank ist man häufiger), dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Minister bei einer Razzia erfolgreich ist bei einer Spielerzahl von 7 etwa 6 Mal so hoch wie bei einem Attentat, oder täusche ich mich da? Bei einem Attentat muss der eine Spieler am Ort sein (Wahrscheinlichkeit 1:4, wenn man taktische Überlegungnen außen vor lässt), bei der Razzia ist man erfolgreich, wenn irgendeiner der 6 Mitspieler am Ort ist. Im Idealfall erwischt man mehrere. Die Fähigkeit ist also ziemlich brutal und jeder Spieler, der etwas Erfahrung hat, wird sie jede Runde einsetzten, wenn ihm der Präsident nicht damit droht, ihm das Amt wegzunehmen.

So gesehen fände ich die Razzia, wie schon geschrieben, als Ereigniskarte für den Minister sehr interessant. Ich werde die Sache im Hinterkopf behalten. Allerdings wäre es dem Minister bei meiner Karte nicht erlaubt, die Razzia in der Bank durchzuführen. Da müsste er dann auf ein reguläres Attentat zurückgreifen.

Zitat:
Zumindest sind die beiden Sachen besser als diese "inoffizielle Erweiterung" wo er sich den Haushalt nur ankucken kann bevor el Presidente verteilt.

Diese inoffizielle Erweiterung finde ich auch nicht so gelungen. Die Ämter sind meiner Meinung nach nicht besonders durchdacht und gerade bei diesem Minister mit den Interventionstruppen wird der Zufallscharakter zu groß. Wenn er vor dem Putsch die richtige Zahl würfelt, wird er zum Superminister und das ist dann reines Glück und nicht abschätzbar. Ist meine Meinung.

Zitat:
Ausserdem haben einige hier geschrieben das die Erhöhung des Haushaltes durchaus was bringen kann.

Hm, mag sein. Es kommt immer auf die Spieler an. Wir haben auch schon so gespielt, dass der Präsi mehr Entwicklungshilfe bekommen hat. In den Gesprächen nach den Spielen hat sich herausgestellt, dass eigtl. alle Spieler immer mit der durchschnittlichen Entwicklungshilfe rechnen. Also bei den regulären 8 Scheinen zieht der Präsi im Durchschnitt 16 MP (Da zumindest in der Pegasusversion alle Scheinarten gleich oft vorhanden sind). Dann sind die Spieler mit weniger zufrieden als wenn er 10 Scheine zieht. Interessant könnte es sein, wenn der Präsi in einer Runde deutlich weniger zieht und seine engsten Vertrauten nicht mehr alle bedienen kann und sich dann entscheiden muss, wer von diesen evtl. leer ausgeht. Ich gehe davon aus, dass eine sehr kleine Entwicklungshilfe immer schlecht für den Präsidenten ist.

Zitat:
Das mit den Ersetzungen ist wegen der normalen Anzahl von max. 7 Spieler gedacht.
Natürlich kann man mehr Spieler nehmen, nur dann dürfte das Spiel noch länger dauern...

Wir haben auch schon mit 8 Spielern gespielt. Wir haben dazu noch das Amt des "Ministers für Propaganda" dazugenommen. Das Amt habe ich hier im Forum auch beschrieben. Es ist sehr positiv von der Gruppe aufgenommen worden. Ob das Spiel so länger gedauert hat, weiß ich nicht. Wir sind eh noch nie an einem Abend fertig geworden. Dafür wird bei uns zu viel diskutiert, taktiert und gefeilscht. Aber man kann die Handkarten und das Bargeld in Briefumschläge packen und das Geld vom schweizer Konto in andere Umschläge - Namen drauf - und dann in der folgenden Woche weiterspielen. Man sollte sich ein paar Notizen machen und in den Umschlag mit rein tun. Aber diese Variante ist schon eher für Junta-Nerds Wink

Ansonsten probiert doch deine Ideen einfach mal aus. Beim Spielen sieht man am besten, obs funktioniert oder nicht.

Gruß, Fidel[/quote]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alcazar
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 10.12.2013
Letzter Besuch: 10.08.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Geheimbasis in der Arktis

BeitragVerfasst am: Do Feb 13, 2014 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

/* edit
entfernt, s. oben
*/


Zuletzt bearbeitet von alcazar am Mo Feb 24, 2014 18:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fidel
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Letzter Besuch: 27.05.2014
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: So Feb 16, 2014 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Alcazar,

das klingt schon deutlich vernünftiger als dein ursprünglicher Plan Smile
Man sollte also vor allem zu Beginn des Spiels versuchen, Minister zu werden, solange die Karten noch im Umlauf sind.

Kannst ja dann mal schreiben, wies war, sobald ihr das ausprobiert habt.

Hasta pronto, Fidel

PS: Ich habe nicht gemeckert, sondern nur meine Bedenken formuliert Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alcazar
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 10.12.2013
Letzter Besuch: 10.08.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Geheimbasis in der Arktis

BeitragVerfasst am: Di Feb 25, 2014 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Einie Änderungen, s. oben.

Und da Dein Propaganda-Minister wohl seine Arbeit nich (ordentlich) macht (zumindest hört und liest man nix mehr Razz ), hier ma ne Idee von uns dazu...

Neues Amt
-> Minister für Information und Propaganda

* 2 Stimmen (Amt)
* hat 4 Einheiten ("unbewaffnet 1/2") im Radiosender

* darf 1x pro putsch den effekt von "meinungsverschiedenheit" benutzen ohne die karte zu besitzen, darf aber nur 1 "sorte" einheiten bestechen (z. b. nur streikende)
oder
* wird von el presidente bezahlt um unliebsame Ereignisse ins "rechte licht" zu rücken (z. B. einen abgelehnten haushalt bzw. eine ereignis-putschvorwand karte)
soll heißen der putschvorwand wird aufgehoben, z. b. durch würfeln (1,3,5 nein - 2,4,6 ja) (putsch dann nur noch möglich durch attentat oder ortswahl HQ die runde)

falls verwendung dieses effektes - einsatz vor phase "attentate"

Es wird nur 1 der beiden letzten Effekte auffe Karte sein.
Was Deine Meinung?
Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alcazar
Junior Transmission Officer


Anmeldungsdatum: 10.12.2013
Letzter Besuch: 10.08.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Geheimbasis in der Arktis

BeitragVerfasst am: Fr März 21, 2014 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Einie Änderungen, s. oben.

Und da Dein Propaganda-Minister wohl seine Arbeit nich (ordentlich) macht (zumindest hört und liest man nix mehr Razz ), hier ma ne Idee von uns dazu...

Neues Amt
-> Minister für Information und Propaganda

* 2 Stimmen (Amt)
* hat 4 Einheiten ("unbewaffnet 1/2") im Radiosender

* darf 1x pro putsch den effekt von "meinungsverschiedenheit" benutzen ohne die karte zu besitzen, darf aber nur 1 "sorte" einheiten bestechen (z. b. nur streikende)
oder
* wird von el presidente bezahlt um unliebsame Ereignisse ins "rechte licht" zu rücken (z. B. einen abgelehnten haushalt bzw. eine ereignis-putschvorwand karte)
soll heißen der putschvorwand wird aufgehoben, z. b. durch würfeln (1,3,5 nein - 2,4,6 ja) (putsch dann nur noch möglich durch attentat oder ortswahl HQ die runde)

falls verwendung dieses effektes - einsatz vor phase "attentate"

Es wird nur 1 der beiden letzten Effekte auffe Karte sein.
Was Deine Meinung?
Danke.

/* edit
Genosse Fidel, was hälst von der Änderung die bei uns letztends aufkam (aber noch nicht eingesetzt)?
Es geht um die Razzia und zwar wäre der Nebeneffekt, das an dem Ort wo sie stattfindet KEIN Attentat verübt werden kann (welcher Attentäter traut sich schon
an einen Ort wos von Polizei wimmelt Razz ).
Attentate die an diesem Ort angekündigt wurden, sind ungültig, der Spieler bekommt seine Karte wieder (und auch gezahltes Geld).
*/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.kuhtor.net Foren-Übersicht -> Neue Spielkarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de